Wir überarbeiten unsere Webseite. Daher funktionieren manche Funktionen oder Links möglicherweise noch nicht reibungslos. Bei Fragen sind wir gerne per Mail für Sie da.

Werke

Biografie

Gary Owen wurde 1972 in Narbeth, West Wales, geboren. Er studierte Philosophie und Film am Sydney Sussex College in Cambridge und am European Film College in Dänemark und arbeitet als Fernseh- und Theaterautor.

Seine mehrfach ausgezeichneten Stücke werden in ganz Großbritannien, Canada, Australien und im deutschsprachigen Raum gespielt (u. a. Crazy Gary’s Mobile Disco im TiF, Dresden). Er erhielt den George Devine Award und den Meyer Withworth Award 2002 für The Shadow of a Boy und im selben Jahr der Pearson Best Play Award und Scotsman Fringe First Award für The Drowned World. Mrs Reynolds and the Ruffian wurde 2010 für den TMA Best New Play Award nominiert und Iphigenia in Splott gewann 2016 den James Tait Black Prize for Drama.

Die „romantische“ Komödie Perfect Match (dt. Mein perfekter Partner) wurde im September 2013 im Watford Palace Theatre, GB uraufgeführt. Gary Owen ließ sich dabei von Noël Coward inspirieren. Die Komödie war Owens Beitrag zur Saison mit dem Titel Ideal World, die sich mit den Auswirkungen der digitalen Revolution beschäftigte.