von Florian Stanek (Buch & Liedtexte) und Sebastian Brand (Musik & Arrangement)

ein Musical

BESETZUNG: 3 D (Sopran, Mezzosopran, Alt), 3-köpfige Showband (Klavier, Drums, Posaune)
DEKORATION: 1 Hauptbild mit Nebenschauplätzen
DAUER: 120 Minuten
Out of Town Preview: 2021 Uckermärkische Bühnen Schwedt
Frei zur UA

Heut falln drei Omis aus dem Rahmen
mit „0190 Reife Damen“!
Gar nicht so leicht,
dass man zügellos lügt.
Doch wir packen es an, denn Frechheit siegt!
So werden wir zu: Reifen Damen.
Drei alte Schachteln mit Niveau!
0190 – Merk dir den Namen!
Denn jetzt beginnt unsre Show.

Als Annas Mann überraschend stirbt, stellt die pensionierte Ärztin fest, dass er ihr einen gewaltigen Schuldenberg hinterlassen hat. Gemeinsam mit ihren Schulfreundinnen, der gescheiterten Diva Gerda und der scheinbar prüde-konservativen Hausfrau Waltraud, sucht Anna einen Ausweg. Die Gründung einer Telefonsexhotline bringt eine schnelle, wenn auch unkonventionelle Lösung. Ein unter dem Einfluss von Haschkeksen entstandenes Handyvideo geht versehentlich über Nacht viral. Dies führt zu ungeahnten Konsequenzen für die Damen. Sie werden mit ihren verborgenen Wünschen und Sehnsüchten konfrontiert und landen schließlich bei der Frage: Was erwarte ich vom Rest meines Lebens?

Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und Selbstbestimmung. Ein Musical für drei reife Darstellerinnen, das die Stärke und den Lebensmut erfahrener Frauen feiert. Stanek & Brand behandeln gleich mehrere Tabuthemen: Erotik, Armut und Isolation im Alter. Vorurteile werden hier direkt, humorvoll und doch feinfühlig auf die Probe gestellt – ein rasanter Theaterabend mit absurd-komischen, aber auch berührend-ehrlichen Momenten.

Reife Damen bietet klassische Broadwaynummern, mitreißenden Swing, Chansons mit Schlager-Touch, Reggae und Salsa sowie moderne Rock- und Popnummern. Das Arrangement für die dreiköpfige Showband (Klavier, Drums, Posaune) ermöglicht vielfältige Klangstilistiken.

Ob eine Oper mit elektronischen Beats oder ein Musical für reife Frauen – diese Vielseitigkeit und ihr Mut, Tabuthemen aufzugreifen, brachten Stanek & Brand bereits einige Auszeichnungen (z. B. 2016 und 2018 beim MUT-Autorenwettbewerb). Ebenfalls bei Schultz & Schirm ist Der eingebildet Kranke, eine musikalische Satire nach Molière.

Pressestimmen

„Pointenreiche Handlung und mitreißende Musik.“ (Märkische Oderzeitung)

„Das neue Musical REIFE DAMEN von Sebastian Brand und Florian Stanek ist ein Feuerwerk der guten Laune. Pointenreiche Dialoge und mitreißende Songs ergänzen sich perfekt. Tabuthemen und Vorurteile in Bezug auf das Altern, Sex im Alter und die dort vorherrschenden Bedürfnisse werden mit einem Augenzwinkern konkret thematisiert und mit einem Angriff auf die Lachmuskeln angesprochen.” (Musical1.de)

„Wunderbar komisch, aber auch nachdenklich stimmend. Geschichten mit Personen jenseits der 35 gibt es viel zu selten.“ (Berliner Zeitung)

Factsheet zu Reife Damen

Trailer von Reife Damen

Ausschnitte aus dem Premierenmitschnitt in Schwedt

Ansichtsexemplar für Theater