von Alexander Houghton

Dying to See You, deutsche Fassung von Joachim Brandl,
mit einem Sketch von Roman Frankl

BESETZUNG: 1 D, 1 H
DEKORATION: 1
DAUER: abendfüllend
UA: 2016 Edinburgh Festival Fringe
Frei zur DSE

ANDREA
Als nächstes sagst du mir noch, wie wunderbar ich aussehe.

PETER
Das tust du übrigens.

ANDREA
Wenn du jetzt sagst „für dein Alter“, bin ich ab sofort für aktive Sterbehilfe.

Vor 30 Jahren waren Andrea und Peter ein sehr erfolgreiches Komikerpaar, inzwischen sind ihre Karrieren und sie selbst in die Jahre gekommen.

Vor 30 Jahren waren Andrea und Peter verheiratet, inzwischen sind sie geschieden und leidenschaftlich verfeindet.

Als Peter seine Ex-Frau nun völlig überraschend an sein Krankenbett ruft, freut sie sich über die Einladung in etwa so wie über eine Steuerprüfung. Aber sie kommt, immerhin hatte sie schon lange keinen ebenbürtigen Gegner mehr. Und weil Peter seine Ex kennt, ist auch er auf einen Kampf eingestellt.

Zwei Künstlerseelen begehen ein sarkastisches, geistreiches, brutal ehrliches und sehr witziges Wiedersehen. Sie reden über ihr Leben, ihre Liebe und all das, was sie aneinander hassen. Schließlich endet der Abend anders als gedacht.

Ein großes Vergnügen für ein hochkarätiges Komikerduo.

Factsheet Ich lach mich tot

Ansichtsexemplar für Theater